• Home  / 
  • Militär-Rucksäcke: die besten Modelle

Militär-Rucksäcke: die besten Modelle

Outdoor-Enthusiasten berichten immer wieder, dass es egal ist was für eine Art von Militär-Rucksack man dabei hat wenn man nur ein wenig wandern geht.

Wenn man sich jedoch in Umgebungen mit extremen Umständen wie Regen, Kälte, Nässe oder extremer Hitze und Feuchte begibt, dann zahlt sich ein hochwertiger Militär-Rucksack aus.

Egal ob groß oder klein in Größe, was wirklich zählt ist in einer sehr fordernden Umgebung, dass der Rucksack sauber verarbeitet ist, dass die Nähte halten und dass man an die Rucksackinhalte gut und schnell rankommt. Ein Investment in einer ordentlichen Militär- bzw. Jagdrucksack macht sich bezahlt, denn wenn man mehr ausgibt, dann hat man im Idealfall auch länger Freude daran. Im folgenden stelle ich Ihnen die adäquate Militärrucksäcke vor, die im Handel erhältlich sind.


Hier sind die in diesem Artikel im Detail beschriebenen Rucksäcke kurz in der Vergleichstabelle vorgestellt:

BUDGET-TIPP

Brandit US COOPER

30-Liter-Rucksack / Made in Germany

Vergleich der im Artikel vorgestellten Militär-Backpacks

Buch
Preis
Amazon-Bewertung
Volumen
5.11. Rush
4,4/5,0
43l
Brandit US Cooper
(Top Pick Budget)
4,1/5,0
30l
Condor 3-Day Assault Pack
4,6/5,0
40l
Camelbak Motherlode
4,2/5,0
40l

Vorstellung der besten Militär-Rucksäcke

1) 5.11 Rush 72

Den 5-11 Rush 72 kann man sowohl als Militär-Rucksack als auch als praktischen Reiserucksack einsetzen, da er größenmäßig problemlos als Handgepäck mit in den Flieger genommen werden kann. Wer möchte, kann also schon auf dem Weg in den Dschungel im Flugzeug damit schon eine gute Figur machen. Dieses Modell wurde ganz speziell darauf ausgelegt, ausreichend Platz und Stauraum für einen 3-Tages-Trip zu bieten.

Fächer und Aufteilung

Materialien

Tragekomfort

Pro's

Con's

  • Viele Fächer und Abteile
  • Trotz hoher Lademöglichkeit ein schlankes und ansprechendes Design
  • Anpassbar auf Körpergröße- und Fülle
  • Gute Gewichtsverteilung auf dem Rücken und komfortables Tragen über weite Strecken
  • Leider ist das Material nur wasserabweisend und nicht wasserdicht – dies wäre für den Preis ein schönes Gimmick gewesen. Trotzdem kommt man gut durch den Regen wenn man eine Rucksack-Schutzhülle verwendet.

2) Condor 3-Day Assault Pack

Dies ist ein wunderbarer taktischer Rucksack der Marke Condor und spielt in der Kategorie der 3-Tages-Rucksäcke – in dem Bild in der Edition als Camouflage-Rucksack dargestellt.

Dieser soll also soviel Stauraum für Equipment und Verpflegung bieten, dass man sich im Notfall drei Tage lang damit durchschlagen könnte. Der Condor fasst insgesamt knapp 50 Liter und bietet viele Fächer und Verstaumöglichkeiten. Ein rundum starker Militär-Rucksack, der aus wasserrestistenten Nylon gefertigt ist.

Fächer und Aufteilung

Tragekomfort

Pro's

Con's

  • Viele Verzurrvorrichtungen und Bänder halten das Gepäck solide zusammen
  • Jede der 2 Seitentaschen hat solide Doppelreisverschlüsse und kann jeweils einen Liter Wasser beherbergen
  • Top Design und immer noch kompakte Erscheinung
  • Material ist nicht wasserdicht

3. Camelbak Motherlode

Der Camelback Motherlode ist eine sehr gute Wahl wenn man einen soliden Militär-Rucksack erwerben möchte. Bei einer Größe von 51 x 35.5 x 34.5 cm bietet der Camelback insgesamt 40 Liter Stauraum (inkl. 3 Liter Trinkreservoir).

Fächer und Aufteilung

Materialien

Tragekomfort

Pro's

Con's

  • Hergestellt aus widerstandsfähigen Materialien
  • Non-Mainstream Sichtweise und Schreibstil
  • Viel Polsterung
  • Das Hauptfach hat ein Entwässerungs-Loch, aus diesem Grund muss man seine Sachen in einen wasserdichten Sack einpacken.

4. Brandit US Cooper

Die Marke Brandit ist ein deutscher Hersteller von günstigen Militär-Rucksäcken und stellt diese in einer für diesen Preis erstaunlich guten Qualität her.

Der Rucksack hat die folgenden Abmessungen & Spezifikationen:

- 27 x 43 x 25 cm

- 30 Liter Ladevolumen

- Material: aus 100 % aus Polyester und PVC gefertigt

Pro's

Con's

  • Sehr günstiger Preis (ab ca. 30€ erhältlich)
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Gute Verarbeitung
  • Gebrauchsspuren werden schneller sichtbar als bei qualitativ hochwertigeren Modellen



Was genau ist ein Militär- bzw. Taktischer Rucksack?

Wenn man vom Thema Militärrücksäcke spricht, dann gibt es grundsätzlich zwei Philosophien:

  1. Rucksäcke, die von der Armee benutzt wurden oder immer noch werden
  2. Rucksäcke, die militärischen Anforderungen entsprechen und auf Bedürfnisse von SoldatInnen hin designed wurde

Welche Philosophie ist nun die Richtige? In einem Wort: beide. Aus persönlichen Beziehungen zu Ex-Soldaten im Einkauf der Bundeswehr weiß ich, dass es nicht immer die besten Rucksäcke (und Material) sind, die gekauft werden vom Heer.

Es geht oft eher darum, wo der bessere Deal vorgeschlagen wird und dieser wird auch geordert, egal ob es vielleicht ein Produkt gibt was besser (und teurer) wäre. Auf Dauer ist das natürlich keine gute Strategie, denn je schlechter das Produkt, desto öfter muss es ersetzt beziehungsweise repariert werden.

Wie Sie den richtigen Militär-Rucksack auswählen

Sich für die richtige Ausrüstung zu entscheiden ist nicht immer einfach, oft hängt der Erfolg stark vom Erfahrungslevel ab. Ich habe diesen Artikel für Sie geschrieben, damit Sie Ihre Wahl weiter herunterbrechen können, aber schlußendlich entscheiden Sie, welches Modell das Richtige für Sie ist.

Es ist gut, wenn Sie sich Rezensionen und Empfehlungen von anderen Leuten ansehen, doch müssen Sie natürlich immer beachten, dass es sich dabei um die subjektiven Meinungen von Anderen handelt.

Ihr Bedürfnis bzw. Einschätzung könnte eine ganz andere sein. Was zählt, ist dass Sie nicht nur den richtigen Rucksack für Ihren Körper auswählen, sondern dass Sie auch das richtige Modell für Ihre Verwendungsart haben.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Rucksack den man fürs Camping kauft und einem Fluchtrucksack, der nur in Notsituationen zum Einsatz kommt.

Fazit

Der teuerste Militär- oder Outdoorrucksack ist nicht immer unbedingt der Beste, jedoch sollte solch ein Rucksack möglichst viele Gurtvorrichtungen haben und rauen Wetterbedingungen widerstehen können.

Es gibt auf jeden Fall eine Anzahl von Rucksäcken, welche diese Voraussetzungen erfüllen – und die drei hier vorgestellten Modelle gehören ganz definitiv zu dieser Gruppe.