Militär-Rucksack: Meine absoluten Lieblingsmodelle

militär-rucksack auswahl

Outdoor-Enthusiasten berichten immer wieder, dass es egal ist was für eine Art von Militär-Rucksack man dabei hat wenn man nur ein wenig wandern geht. Wenn man sich jedoch in Umgebungen mit extremen Umständen wie Regen, Kälte, Nässe oder extremer Hitze und Feuchte begibt, dann zahlt sich ein hochwertiger Militär-Rucksack aus. Egal ob groß oder klein in Größe, was wirklich zählt ist in einer sehr fordernden Umgebung, dass der Rucksack sauber verarbeitet ist, dass die Nähte halten und dass man an die Rucksackinhalte gut und schnell rankommt. Ein Investment in einer ordentlichen Militär- bzw. Jagdrucksack macht sich bezahlt, denn wenn man mehr ausgibt, dann hat man im Idealfall auch länger Freude daran. Im folgenden stelle ich Ihnen die besten Militärrucksäcke vor, die im Handel erhältlich sind.

1: 5.11 Rush 72

militär-rucksack 5.11 Rush 72

Den 5-11 Rush 72 kann man sowohl als Militär-Rucksack als auch als praktischen Reiserucksack einsetzen, da er größenmäßig problemlos als Handgepäck mit in den Flieger genommen werden kann. Wer möchte, kann also schon auf dem Weg in den Dschungel im Flugzeug damit schon eine gute Figur machen. Dieses Modell wurde ganz speziell darauf ausgelegt, ausreichend Platz und Stauraum für einen 3-Tages-Trip zu bieten.

Fächer und Aufteilung

Hier handelt es sich um eines der stärksten Modelle im Bereich Militär-Rucksack aufgrund der exzellenten Organisations- und Verstaumöglichkeiten. Der 5-11 Rush 72 hat ein Fach am Kopfende des Rucksacks, viele Innenfächer und äußere Fächer und ein Vorderteil-Fach. Der Vorderbereich wird durch Haltegurte am größeren Teil des Rucksacks fixiert.

Durch die vielen kleinen Haltegurte lassen sich Gegenstände wie z.B. Macheten, Helme, Karabiner, Seile oder anderes Kletterequipment problemlos anbringen. Die großen Fächer haben eine Vielzahl an kleineren Fächern, die jeweils per Reisverschluss oder Kreppverschluss verschlossen werden können. Die am vordersten angebrachte Innentasche bietet Stauraum für kleinere  Gegenstände wie Kugelschreiber, Karten oder Angelhaken.

Im großen Hauptfach gibt es z.B. Fächer für Handys, Sonnenbrillen und es gibt sogar einen kleinen Bereich, indem man einen kleinen Trinkwasservorrat bzw. ein Trinksystem unterbringen kann. Der Rucksack hat so viele Taschen und Fächern, dass man sein  Equipment je nach Priorität exzellent verstauen kann. Auf der Unterseite des Rucksack befinden sich weitere Bänder um z.B. eine Isomatte zu befestigen. Ein Survival-Rucksack der absoluten Oberklasse, der sich auch exzellent als Fluchtrucksack eignet.

Materialien

Dieser Rucksack ist aus dem wohl widerstandsfähigsten Outdoor-Material der Welt hergestellt 1050D Nylon. Zudem wurde der Rucksack an den entscheidenden Stellen exzellent vernäht, damit er lange durchhält und den Gezeiten trotzt. In gleicher Weise wurde auch bei den Reissverschlüssen auf beste Qualität geachtet. Zu guter letzt ist das Material auch noch wasserabweisend. Bei richtiger Pflege werden Sie mit diesem Modell sehr lange Freude haben. Die Maße betragen 58 x 38 x 20 cm

Tragekomfort

Einen guten Militär-Rucksack zeichnet vor allem aus, dass er an den richtigen Stellen gut gepolstert ist und auch über lange Strecken hinweg angenehm ohne zu viel Schwitzen zu tragen ist. Für einen besseren Halt gibt es einen umschnallbaren Gurt, der je nach Körper- und Bauchgröße angepasst werden kann. Insgesamt fasst der Rush 72 ca 43 Liter, was für die allermeisten Menschen mehr als genug ist. Die Riemen sind sehr ergonomisch geformt und passen sich jedem Oberkörper perfekt an.

 

Vorteile

  • Viele Fächer und Abteile
  • Trotz hoher Lademöglichkeit ein schlankes und ansprechendes Design
  • Anpassbar auf Körpergröße- und Fülle
  • Gute Gewichtsverteilung auf dem Rücken und komfortables Tragen über weite Strecken

Nachteile

  • Leider ist das Material nur wasserabweisend und nicht wasserdicht – dies wäre für den Preis ein schönes Gimmick gewesen. Trotzdem kommt man gut durch den Regen wenn man eine Rucksack-Schutzhülle verwendet.

>> Klicken Sie hier um Preis und Verfügbarkeit auf Amazon.de zu checken <<

 

2: Condor 3-Day Assault Pack

militär-rucksack Condor 3-Day Assault Pack

Dies ist ein wunderbarer taktischer Rucksack der Marke Condor und spielt in der Kategorie der 3-Tages-Rucksäcke – in dem Bild in der Edition als Camouflage-Rucksack dargestellt. Dieser soll also soviel Stauraum für Equipment und Verpflegung bieten, dass man sich im Notfall drei Tage lang damit durchschlagen könnte. Der Condor fasst insgesamt knapp 50 Liter und bietet viele Fächer und Verstaumöglichkeiten. Ein rundum starker Militär-Rucksack, der aus wasserrestistenten Nylon gefertigt ist.

Fächer und Aufteilung

Wie viele der besten Modelle hat der Condor drei Fächer. Das Abteil das an den Rücken grenzt bietet genug Raum für ein Trinksystem, das Fach kann jedoch auch dazu genutzt werden andere Sachen zu verstauen wie zum Beispiel Bücher.

Das mittlere Abteil  bietet viel Stauraum und ist mit Netztaschen ausgestattet. Wie die anderen hier vorgestellten Militärrucksäcke hat auch der Condor genug Platz im Hauptfach – dort passen insgesamt 40 Liter hinein bei Abmessungen von 33 x 50 x 25 Zentimeter.

Tragekomfort

Der Condor passt sich Ihrer individuellen Rückenform an. Neben guten Sitz wird auch ausreichend Polsterung geboten – auch im Bereich der Lende. Die Schulterbänder sind sehr dick gearbeitet und bieten das nötige Maß an Extra-Stabilität. Alle Polster sind mit einer Schicht Nylon überzogen, welche vor Schmutz und Nässe schützt. Sowohl der Hüftgürtel als auch die Schultergurte sind anpassbar und sollten im Grunde jedem Nutzer passen – egal wie groß oder schwer die Person.

Wie bei vielen hochwertigen Rucksäcken kann der Brustgurt horizontal und vertikal adjustiert werden. Die Molle-Vorrichtungen sind auf der Rucksack-Vorderseite und den Schultergurten zu finden – hier kann man auf einfache Art und Weise zusätzliche Taschen oder Beutel anbringen. Zu guter letzt findet man auf der Unterseite des Rucksack 4 Nylon-Laschen, an denen man auch noch zusätzliches Material anbringen kann, wie z.B. einen Schlafsack. Ein exzellenter taktischer Rucksack, der sich perfekt zum Überleben in der Wildnis eignet.

 

Vorteile

  • Viele Verzurrvorrichtungen und Bänder halten das Gepäck solide zusammen
  • Jede der 2 Seitentaschen hat solide Doppelreisverschlüsse und kann jeweils einen Liter Wasser beherbergen
  • Top Design und immer noch kompakte Erscheinung

Nachteile

  • Material ist nicht wasserdicht

>> Klicken Sie hier um Preis und Verfügbarkeit auf Amazon.de zu checken <<

 

3: Camelbak Motherlode

militär-rucksack Camelback

Der Camelback Motherlode ist eine sehr gute Wahl wenn man einen soliden Militär-Rucksack erwerben möchte. Bei einer Größe von 51 x 35.5 x 34.5 cm bietet der Camelback insgesamt 40 Liter Stauraum (inkl. 3 Liter Trinkreservoir).

Fächer und Aufteilungen

Der Rucksack bietet umfangreiche Molle-Vorrichtungen: auf den Seiten, auf der Vorderseite und auf der Unterseite. Wie bei jedem guten Militär-Rucksack sind die Fächer im Innenteil sehr gut strukturiert und zugänglich – nicht dass wenn man den Rucksack öffnet, einem alles quasi entgegen platzt. Eines der Fächer ist unterteilt und eignet besonders gut für die Unterbringung von Mobilgeräten wie z.B. Handys oder Tablets.  Die anderen zwei Fächer im Hauptteil des Rucksacks eignen sich ideal für die Ablage von Dokumenten, Büchern oder anderen anderen von Papier.

Der Hauptbereich des Rucksacks bietet eine Vielzahl von Straps und Befestigungen. Es passt sogar ein Schlafsack hinein, wie man auch auf dem Video sehen kann. Neben dem Schlafsack sollte im Normalfall noch reinpassen: aufblasbare Matratze, mobiles Kochsystem und ein Biwaksack. In der Nähe des Rückenteils findet man einen Bereich für die Unterbringung eines Trinksacks für insgesamt 3 Liter.

Material

Der Camelback ist aus widerstandsfähigem 500 Denier Nylon gefertigt. Die Vorgängerversion war noch aus 1000D Material gefertigt – durch diese Änderung ist der Camelback nun knapp 35% leichter als sein Vorgänger und wiegt 2.2 Kilogramm.

Tragekomfort

Der Camelback bietet mehrere Polsterelemente auf der Rückenseite, die wie kleine Inseln aussehen. Durch diese intelligente Anordnung schwitzt man weniger in diesem Bereich. Weiters führt der justierbare Hüftgurt zu mehr Stabilität und mehr Tragekomfort, besonders über längere Strecken hinweg.

 

Vorteile

  • Hergestellt aus widerstandsfähigen Materialien
  • Viel Stauraum
  • Verfügbar in mehreren Farben und Mustern
  • Viel Polsterung

Nachteile

  • Das Hauptfach hat ein Entwässerungs-Loch, aus diesem Grund muss man seine Sachen in einen wasserdichten Sack einpacken.

>> Klicken Sie hier um Preis und Verfügbarkeit auf Amazon.de zu checken <<

Was genau ist ein Militär-Rucksack?

Wenn man vom Thema Militärrücksäcke oder taktische Rucksäcke spricht, dann gibt es grundsätzlich zwei Philosophien:

  1. Rucksäcke, die von der Armee benutzt wurden oder immer noch werden
  2. Rucksäcke, die militärischen Anforderungen entsprechen und auf Bedürfnisse von SoldatInnen hin designed wurde

Welche Philosophie ist nun die Richtige? In einem Wort: beide. Aus persönlichen Beziehungen zu Ex-Soldaten im Einkauf der Bundeswehr weiß ich, dass es nicht immer die besten Rucksäcke (und Material) sind, die gekauft werden vom Heer.

Es geht oft eher darum, wo der bessere Deal vorgeschlagen wird und dieser wird auch geordert, egal ob es vielleicht ein Produkt gibt was besser (und teurer) wäre. Auf Dauer ist das natürlich keine gute Strategie, denn je schlechter das Produkt, desto öfter muss es ersetzt beziehungsweise repariert werden.

Wie Sie den richtigen Militär-Rucksack auswählen

Sich für die richtige Ausrüstung zu entscheiden ist nicht immer einfach, oft hängt der Erfolg stark vom Erfahrungslevel ab. Ich habe diesen Artikel für Sie geschrieben, damit Sie Ihre Wahl weiter herunterbrechen können, aber schlußendlich entscheiden Sie, welches Modell das Richtige für Sie ist. Es ist gut, wenn Sie sich Rezensionen und Empfehlungen von anderen Leuten ansehen, doch müssen Sie natürlich immer beachten, dass es sich dabei um die subjektiven Meinungen von Anderen handelt.

Ihr Bedürfnis bzw. Einschätzung könnte eine ganz andere sein. Was zählt, ist dass Sie nicht nur den richtigen Rucksack für Ihren Körper auswählen, sondern dass Sie auch das richtige Modell für Ihre Verwendungsart haben. Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Rucksack den man fürs Camping kauft und einem Fluchtrucksack, der nur in Notsituationen zum Einsatz kommt.

Fazit

Der teuerste Militär- oder Outdoorrucksack ist nicht immer unbedingt der Beste, jedoch sollte solch ein Rucksack möglichst viele Gurtvorrichtungen haben und rauen Wetterbedingungen widerstehen können. Es gibt auf jeden Fall eine Anzahl von Rucksäcken, welche diese Voraussetzungen erfüllen – und die drei hier vorgestellten Modelle gehören ganz definitiv zu dieser Gruppe. Schauen Sie sich auch meinen Artikel über die Tasmanian Tiger Rucksäcke an – dies sind auch sehr gute Militärrucksäcke.