Damast-Küchenmesser: Meine Top-4 Modelle

Die Topköche dieser Welt benutzen Damast-Küchenmesser schon. Und jetzt werden Sie auch bei Amateurköchen immer beliebter und geschätzter: gute Damast-Küchenmesser. Jeder Hobbykoch der etwas auf sich hält, hat zumindest schon einmal darüber nachgedacht, solch ein Schmuckstück für seine heimische Küche zu erwerben, denn nicht nur die besondere Optik, sondern auch die Eigenschaften des Damastmessers bieten Grund zur Freude.

Die Messer sind sehr sehr scharf und weisen einen enorm hohen Härtegrad auf. Also der perfekte Begleiter im kulinarischen Küchenalltag. Im weiteren stelle ich Ihnen meine Top-5 Damast-Küchenmesser vor:

 

Böker Damast Superior

Damast-Küchenmesser böker superior

Bei diesem Damast-Küchenmesser der absoluten Oberklasse gibt es mehr zu staunen als zu sagen. Doch ich werde es probieren. Das Böker Damast Superior ist insgesamt 34,3 cm lang, davon macht die Klinge ganze 21,8 cm aus. Bei einer Klingenstärke von 2,5 mm beträgt das Gesamtgewicht des Damastmessers 202 Gramm. Für die Klinge wurde hochwertiger, vierbahniger Torsionsdamast (mit seperater Damast-Schneidleiste) verarbeitet.

Bei der Produktion des Messers werden die einzelnen Damastlagen zu einem sogenannten Vierkantstab zusammengeschmiedet. Dieser wird dann viele male in sich verdreht, wodurch das bekannte Damast-Muster entsteht. Der bekannte Schmiedemeister Andreas Henrichs leistet bei diesem Damast-Küchenmesser wirklich sehr viel, und er produziert ein Messer, was in jeder Küche dieser Welt ein gern gesehener Gast ist. Die Schneidleistung des Messers ist wie nicht anders zu erwarten überragend. Hier noch weitere Details:

  • Länge Gesamt: 34,3 cm
  • Länge Klinge: 21,8 cm
  • Stärke Klinge: 2,5 mm
  • Gewicht: 202 g

WMF Santoku-Damastmesser

Damast-Küchenmesser wmf

Wir bleiben in der Damast-Küchenmesser-Spitzenklasse und kommen zum WMF Santoku-Damastmesser. Die Klinge des Messers ist aus 120 Schichten unterschiedlicher Spezialstähle geschmiedet, weist eine sehr hohe Festigkeit auf und zeichnet sich durch eine langanhaltende Schärfe aus. Der Griff ist fugenlos verarbeitet und besteht aus rostfreiem Cromargan-Edelstahl.

Durch die fugenlose Verarbeitung gibt eines keinerlei Zwischenräume, wo sich Essensreste bzw. Bakterien ansiedeln können. Käufer schätzen besonders die tadellose Schärfe des Messers und den gut gelagerten Schwerpunkt. Ein anderer Käufer berichtet, dass sich mit dem WMF Damast-Küchenmesser Tomaten „wie warme Butter“ schneiden lassen und Paprika hauchdünn ohne Druck auf das Messer geschält werden können. Hier noch weitere Details:

  • Länge Gesamt: 32 cm
  • Länge Klinge: 18 cm
  • Material Griff: Cromargan® Edelstahl 18/10
  • Made in Germany

Kai Shun Premier –  Tim Mälzer Serie

 

Damast-Küchenmesser kai shun premier tim mälzer

Die Messerfirma Kai wurde 1908 im japanischen Seki gegründet ist nun seit vielen Jahrzehnten ein geschätzter Name unter Messerliebhabern. Kai hat für das hier vorgestellte Damst-Küchenmesser mit dem deutschen Koch Tim Mälzer kooperiert und ein sehr schönes Damaststahl-Küchenmesser entwickelt.
Die Klinge des Shun Premier besteht aus 32 Lagen korrosionsbeständigem Damaststahl, welche im sogenannten Tsuchime-Verfahren bearbeitet wurde. Der massive Kern des Messers besteht aus VG MAX Stahl und hat einen Härtegrad von 61±1 HRC. Der wertige Griff ist aus Walnußholz gearbeitet und ermöglicht dem Nutzer einer präzise Schnittführung.
  • Länge Klinge 18 cm
  • Länge Griff: 12 cm
  • Material Klinge: VG 10 Stahl/korrosionsbeständiger Damaszenerstahl
  • Messerblock inklusive

 

 

Yaxell Ran Damast Messer

Damast-Küchenmesser yaxell ran damast

Das Yaxell RAN Damast-Santokumesser stammt auch aus japanischer Produktion und ist aus 69 Lagen Damaststahl (VG10 Gold) gefertigt. Das Messer ist sehr scharf, hat eine lange Lebensdauer und hat eine sehr harte Klinge. Die hochwertige Griffschale besteht aus schwarzem Canvas Micarta – dies ist ein besonderes Material welches aus Leinen und expoxiharz hergestellt wird und besondere Qualitäten hat (keine Formveränderung und Geruchsneutralität). Nachgeschliffen werden kann die Klinge einfach und komfortabel mit einem keramischen Nassschleifstein. Hier noch weitere Details:

  • Länge Klinge: 25,5 cm
  • Klinge 25,5 cm
  • Gewicht: 381 gramm
  • Material Klinge: 69 Lagen VG10 Gold Damaststahl

 

Hier habe ich noch ein Video zum Produktionsprozess der Firma Yaxell gefunden:

Hintergrundwissen zum Thema Damast-Küchenmesser

Schon seit dem Mittelalter werden Damastmesser in Europa produziert, wobei diese meist dem Adel vorbehalten waren. Damast war so in Mode, dass sich sogar einige Wikinger mit dem alleinigen Ziel aufmachten, Damastmesser bzw. Schwerter zu erbeuten.

Heute sind Damast-Küchenmesser ein bereits lange anhaltender Trend, der auch von der gesamten Kochbewegung der 90er und 2000er Jahre angetrieben wird. Mehr und mehr Amateurköche kennen sich mit Messern aus und können die hohe Qualität und die überragenden Eigenschaften von Damastküchenmessern schätzen. Im weiteren liefere ich Ihnen noch ein paar Background-Infos zum faszinierenden Material Damast.

 

Wieso eignet sich Damaststahl besonders gut für Küchenmesser?

Ein Küchenmesser ist vielen Belastungen und Anforderungen ausgesetzt – auf der einen Seite muss es hart und scharf, auf der anderen jedoch langlebig, robust und stabil bleiben. Die Kombination aus beidem, wie kann es auch anders sein, ist recht schwer zu realisieren. Wenn der Stahl zu hart ist, bricht er leichter, wenn er zu weich ist, dann fehlt die nötige Schärfe.

Jetzt kommt der Damast-Stahl zum Einsatz: hier werden die jeweils vorteilhaften Eigenschaften aus beiden Welten miteinander verbunden, indem viele verschiedene Lagen Stahl miteinander verschmiedet werden und so quasi eine Partnerschaft eingehen. Neben Küchenmessern gibt es jedoch auch z.B. wunderschöne Damast-Taschenmesser.

 

Wie werden Damastmesser hergestellt?

Bei Damastmessern mit Kernstahl wird ein harter Stahlkern von Damast nur umgeben beziehungsweise ummantelt. Diese Form der Produktion wird heute in den meisten Fällen angewandt. Das harte Kerninnere besteht meist aus VG oder AUS Stahltypen, manchmal werden jedoch auch SG2-Stähle eingesetzt. Je mehr Lagen Damaststahl den Kern umgeben, desto hochwertiger sieht das Messer im Normalfall aus.

Bei der traditionellen Verabeitung von Wilddamast werden zwei Stahlarten verschmiedet, dann gefaltet und dann wieder aufs Neue geschmiedet. Dieser Vorgang wird viele Male wiederholt und am Ende hat das finale Produkt die beiden Qualitäten der Initialstähle in sich vereint.

Klar ist wieder mal, dass je mehr Schichten geschmiedet werden, der Damast an Hochwertigkeit gewinnt. Leider ist dieser Schmiedeskill in den letzten Jahrzehnten immer rarer geworden und wird meist nur noch in der Handmanufaktur eingesetzt. Diese Messer kosten dann aber auch dementsprechend. Wie so ein handwerklicher Vorgang abläuft, können Sie hier sehen:

Wie sollten Damast-Küchenmesser gepflegt werden?

Damastmesser sind mitunter sehr scharf, zäh und langlebig. Trotzdem brauchen diese Messer auch Pflege, weil sie u.a. nicht rostfrei sind. Wenn Sie noch nicht viel Erfahrung beim Messerschleifen haben, dann geben Sie das teure Damastmesser besser zu einem Messerspezialisten anstatt es selbst zu tun. Falls Sie sich doch dazu entscheiden, es selbst zu schleifen, dann doch bitte nur mit einem Schleifstein (keine Keramik-Stäbe oder Wetzstahl).

Sie tun dem Messer auch nichts Gutes, wenn sie es in die Geschirrspülmaschine stecken, das mag es im Regelfall überhaupt nicht. Weitere Tipps:

  • Wenn ein Messer längerfristig nicht genutzt wird, bietet es sich an, dieses einzuölen
  • Nie ohne adäquate Schneideunterlage arbeiten